Aktuelles

Sicher Bremsen: Praxistest ABS

Sicher Bremsen: Praxistest ABS


Für Elektrovelos gibt es neu ein Anti-Blockier-Bremssystem  (ABS). Was bei Autos und Motorrädern längst Standard ist, wird nun auch beim E-Bike für mehr Sicherheit sorgen. Das System wurde von der Firma Bosch entwickelt. Mit einer Testflotte konnten unsere Geschäftspartner IG Arbeit, Securitas und die Spitex Kriens/Luzern schon vor der offiziellen Markteinführung erste Erfahrungen sammeln.



Securitas geht seit Jahren mit Elektrovelos auf Nachtpatrouille. Das Elektrovelo eignet sich dabei als leises, flinkes Fahrzeug, welches die Securitas-Mitarbeiter bis direkt vor die Gebäude bringt. Gut zwei Monate nutzte Securitas die zwei Elektrovelos von IBEX mit dem ABS-Bremssystem von Bosch. Die Erfahrungen mit dem Bremssystem waren gut, die Mitarbeiter berichten, dass das ABS ein sicheres Gefühl vermittle. Weil das Vorderrad dank dem ABS beim Bremsen nicht blockiert, kann die Vorderradbremse sorgloser und vermehrt eingesetzt werden, auch auf rutschigem Grund. Gerne hätten die Securitas-Mitarbeiter Remo Anderhalden das System auch gerade noch beim Hinterrad eingesetzt gehabt.



Bei der IG Arbeit kommen die Elektrovelos beim Shopping- und RecyclingTaxi zum Einsatz. Das ShoppingTaxi bringt Einkäufe aus den Partnergeschäften direkt vor die Wohnungstüre der Kunden. Das RecyclingTaxi holt recycelbare Gegenstände wie Glas, Pet, Karton und Papier ab und entsorgt diese in den öffentlichen Sammelstellen. Mit den ABS-Testvelos waren vor allem Emanuel Schibli und Luc Wigger unterwegs. Emanuel Schibli meint: "Vom ABS spürte ich eigentlich nicht viel." Was positiv zu werten ist, dass das System unauffällig seinen Dienst tut und greift ein, bevor es gefährlich wird. So kann man sich auf das velofahren konzentrieren. Luc Wigger meint, dass er im Wissen um das System die Vorderradbremse stärker einsetze, was zu einem besseren Bremsverhalten führe.



Den Härtetest mussten die Velos mit dem ABS-Bremssystem auch bei der Spitex Kriens und Luzern bestehen, welche Tag für Tag mit dem Velo auf Hausbesuche gehen. Die Rückmeldungen von den Gesundheits-Velofahr-Profis waren durchzogen. Geschätzt wurde das Wissen um mehr  Sicherheit bei kritischen Situationen, wie wichtig und nötig die Funktion denn sei, darüber gingen die Meinungen bei den MitarbeiterInnen der beiden Spitex-Organisation stark auseinander. Auch waren sich nicht alle FahrerInnen einig darüber, wie stark das System im Fahrbetrieb auch wirklich eingegriffen hat. Das muss kein schlechtes Zeichen sein: Wenn das ABS für Fahrsicherheit sorgt und dadurch kritische Situationen verhindert, so registriert man während dem Fahren gar nicht, dass es hätte kritisch werden können. Ein gutes Feedback also an das ABS-System.

Veröffentlicht am: Donnerstag, 13. Dezember 2018



unsere Velos
Und was fährt die Velociped-Crew? Möchtest du wissen, mit welchen Velos die Velociped-Crew unterwegs ist? Klicke auf die Velociped-Mitarbeiter, dort siehst du unsere Lieblingsvelos. Mehr...


Wir bilden aus.
Das Velociped bietet drei Lehrstellen als Velomechaniker(in). Mit Alessio und Leo haben wir velobegeisterte Lernende im Team. Mehr...


selber Hand anlegen?
Bei uns kanns du beim Bau deines Velos mit dabei sein. Bei der Velociped-Team-Montage montierst du dein neues Rad zusammen mit unserem Mechaniker. Macht Spass und du lernst dabei gerade einiges über dein neues Velo. Mehr...


Probieren statt studieren
Darum kannst du bei uns alle erdenklichen Velos probefahren. Viele davon geben wir dir sogar übers Wochenende zum Testen mit nach Hause Mehr...


Velo-Flick-Kurse
Wolltest du schon immer wissen, Mehr...