Wette und gewinne

Welches Team ....

... gewinnt das 1. Velociped-E-Bike-Rennen? Wette auf ein Team. Unter all jenen, welche richtig getippt haben, verlosen wir einen Velociped-Warengutschein im Wert von 500.- Franken. Wett-Tipps nehmen wir bis Mittwoch 14. Mai, 18.00 Uhr entgegen.

Das Rennen

Am Mittwoch 14. Mai um 19.00 startet das Rennen. Es geht vom  Burestübli ob Kriens hoch zur Krienseregg. Die Strecke entspricht 4.5 Kilometern mit 450 Höhenmetern, wobei die ersten 400 Meter ohne Motor-Unterstützung zurücklegt werden müssen. Zielgelände ist auf der Krienseregg beim Naturfreundenhaus. Dort in der Nähe werden wir auch grillieren und das Sieger-Team gebührend feiern.
Wer beim Rennen live dabei sein möchte: Herzlich willkommen! Komm doch vorbei und unterstütze dein Team. Treffpunkt ist 18.15 Uhr beim Laden oder ab 18.30 beim Start beim Burestübli. Wir fahren von dort aus gemeinsam mit dem Velo (mit oder ohne Motor) zum Zielgelände. Dort gibt’s Wurst und Brot für alle.

Team 1: Flymi

Velo: FLYER RS, 10-Gang Kettenschaltung. Motor: Panasonic NextGeneration 350 Watt, Akku 540Wh, 26.2kg
Fahrer: Michel Tubée, Velociped, Wadenumfang 34cm, Gewicht 64kg, Ruhepuls 58Hz
Warum das FLYMI-Team gewinnen könnte: Der neue Flyer mit dem Panasonic-NextGeneration-Motor hat gegenüber seinem Vorgänger bezüglich Kraft noch eimal zugelegt. Der Mittelmotor ist für die lange Bergfahrt prädestiniert. Michel fährt immer mal wieder Mountainbike-Rennen, ist bestens trainiert und topfit. Wenn er im Rennfieber ist, hält ihn nichts mehr zurück.

Wenn du denkst, dass das Team FLYMI gewinnt, so hättest du hier klicken können, aber der Wett-Tipp-Annahmeschluss ist vorbei ...
 

Team 2: SPEELIP

Velo: Speedped, 8-Gang Nabenschaltung. Motor: Speedped 500 Watt, Akku 1500Wh, Gewicht 26.7kg
Fahrer: Philippe Kohlbrenner, Erfinder und Entwickler des Speedped, Wadenumfang 41cm, Gewicht 74 kg, Ruhepuls 60Hz
Warum das SPEELIP-Team gewinnen könnte: Das Speedped gehört zu den stärksten und schnellsten Elektrovelos überhaupt. Der Motor scheint zwar winzig, hat es aber in sich. Philippe baut nicht nur das Speedped sondern fährt es auch tagtäglich im stotzigen Emmental, das gibt dann starke Waden.

Wenn du denkst, dass das Team SPEELIP gewinnt, so hättest du hier klicken können, aber der Wett-Tipp-Annahmeschluss ist vorbei ...
 

Team 3: REBEX

Velo: Ibex FatFrank, 10-Gang Kettenschaltung. Motor: Bosch Performance Speed 350 Watt, Akku 400Wh, 20.8Kg
Fahrer: Remo Canal, IBEX Qualitätskontrolle , Wadenumfang 36cm, Gewicht 70kg, Ruhepuls 50Hz
Warum das REBEX-Team gewinnen könnte: Der FatFrank von Ibex ist (entgegen dem Namen) das leichteste Velo im Rennen. Dem neuen Bosch Performance-Antrieb müsste die Bergstrecke eigentlich entgegenkommen, gegenüber dem Vorgänger ist der Motor nochmals stärker. Remo Canal hat nicht nur einen strengen Blick für die Qualität der Ibex Velos, sondern weiss auch, wie er dem FatFrank die letzten Watt entlockt.

Wenn du denkst, dass das Team REBEX gewinnt, so hättest du hier klicken können, aber der Wett-Tipp-Annahmeschluss ist vorbei ...


Team 4: WIFLY

Velo: FLYER Vollblut, 30-Gang Kettenschaltung. Motor: Panasonic Hinterradmotor 500 Watt, Akku 422Wh, 25.9Kg
Fahrer: Richard Wigger, Velociped, Wadenumfang 40cm, Gewicht 67Kilo, Ruhepuls 52
Warum das WIFLY-Team gewinnen könnte: Der Vollblut-Flyer ist der Kraftprotz unter den Flyern. Der Hinterradmotor bringt den vollen Schub direkt auf die Strasse. Der Vollblut hat zudem das breiteste Übersetzungsspektrum, so dass Richi immer in der optimalen Trittfrequenz treten kann. Als ehemaliger Velokurier hat Richi dier richtige Blutgruppe um den Vollblut-Flyer als erster ins Ziel zu bringen.

Wenn du denkst, dass das Team WIFLY gewinnt, so hättest du hier klicken können, doch der Wett-Tipp-Annahmeschluss ist vorbei ...


Team 5: SPERI

Velo: Specialized Turbo, 10-Gang Kettenschaltung. Motor: GoSwissDrive 500 Watt, Akku 504Wh, 21.9kg
Fahrerin: Esther Ringenberg, Velociped (Verkauf), Wadenumfang 37cm
Warum das SPERI-Team gewinnen könnte: Der Turbo von Specialized fährt wie er heisst und hat einen beeindruckenden Kraft-Gewichts-Koeffizient . Der Schweizer Motor liebt Berge. Esther hat mit ihrem Arbeitsweg wohl die meisten E-Bike-Kilometer in den Waden und mit dem Turbo eine Rakete unter dem Füdli. Also: Aufgepasst ihr Herren.

Wenn du denkst, dass das Team SPERI gewinnt, so hättest du hier klicken können, aber der Wett-Tipp-Annahmeschluss ist vorbei ...


Team 6: Joker

Velo: noch offen
Fahrer / Fahrerin: noch offen
Warum das Joker-Team gewinnen könnte: Weil da vielleicht ein Motor aus nächster Nähe mitfährt. Oder einer, der schon auf dem Mars war. Weil ein ehemailger Weltmeister auf dem Velo sitzt oder ein aktiver Rennfahrer. Oder weil der Überraschungsgast einfach das Megadüsentrieb-Velo hat.

Wenn du denkst, dass das Joker-Team gewinnt, so hättest du hier klicken können, aber der Wett-Tipp-Annahmeschluss ist vorbei ...